0
deutscher_buchhandlungspreis_logo_2020_rgb_ohne_zusatz.jpg lesepartner_2021.jpg

 

„Das Haus über dem Fjord“, besprochen von Birgit Närger

Elin ist Mitte 30, lebt in Oslo, wo sie als Journalistin arbeitet und kehrt in ihren Heimatort an der Küste Norwegens zurück, um ihr Elternhaus aufzulösen. Hier hat sie mit ihrer Mutter nach dem gemeinsamen Unfall-Tod der Brüder und des Vaters gelebt, bevor sie das Dorf verlassen hat und nach Oslo gezogen ist.

Elin war schon immer außergewöhnlich und auch im Dorf gilt sie – im positiven Sinne – als etwas Besonderes. Während ihres Aufenthaltes trifft sie ihre Jugendliebe Ola, den besten Freund ihres älteren Bruders, der sie nach dem Unglück damals aufgefangen hat, mit dem sie aber dennoch nie richtig zusammengefunden hat.

Und sie findet etwas. Beim Aufräumen der Unterlagen ihrer Eltern stößt sie auf ein großes Geheimnis ihrer Eltern, das sie bis nach Südfrankreich führt. Sie findet immer wieder neue Hinweise und die Puzzle-Stückchen lassen sich erst nach und nach zusammensetzen.

Ich habe dieses Buch mit großer Freude und Begeisterung gelesen. Eine wirklich fesselnde Geschichte, manchmal fast so spannend wie ein Kriminalroman. Ein großartiges Buch über Trauer, Trost und wahre Liebe. Packend bis zur letzten Seite!

Roman
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783866486492
24,00 €inkl. MwSt.

Sofort Lieferbar

In den Warenkorb
Vorrätige Exemplare
1 Stück
Kategorie: Belletristik

Unser Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.