0
deutscher_buchhandlungspreis_logo_2020_rgb_ohne_zusatz.jpg lesepartner_2021.jpg

 

"Erwachsene Menschen", besprochen von Helke Stadelmeier

Ida, Architektin, ungebunden und kinderlos, trifft sich im Sommerhaus der Familie mit ihrer Schwester Marthe, die zusammen mit ihrem Mann und seiner kleinen Tochter angereist ist. Das sieht nach einem luftig leichten schönen Sommerroman aus, aber Ida, die gerade erfahren hat, dass sie wohl niemals Kinder haben wird und ihre Schwester just bekannt gibt, endlich schwanger zu sein, beginnt nun das Idyll langsam zu untergraben.

Ein Buch voller Neid und Missgunst und ständiger Rivalität. Alte Verletzungen aus ihrer Kindheit treten wieder auf und neue kommen hinzu und ehe man sich versieht, liest man atemlos ein wahnsinnig spannendes Kammerspiel.

Die Schwestern, beide auf ihre Weise extrem unsympathisch, ziehen einen schonungslos in Bann. Die Spannung wird von Seite zu Seite immer stärker und man rast durch das Buch auf das Ende zu.

Marie Aubert schreibt bitterböse, präzise und witzig, wie sich eine Familie Stück für Stück selbst zerlegt.

Roman
Einband: kartoniertes Buch
EAN: 9783499003523
12,00 €inkl. MwSt.

Sofort Lieferbar

In den Warenkorb
Vorrätige Exemplare
1 Stück
Kategorie: Belletristik

Unser Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.