Hazel Wood, besprochen von Birgit Närger

„Hazel Wood“ ist eine absolut märchenhafte Geschichte für Mädchen ab 14 Jahren.

Alice lebt mit ihrer Mutter Ella in Amerika und seit sie denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Jedes mal, wenn wieder ein Unheil eintrifft, packen die beiden ihre Sachen, setzten sich in ihr altes, nach Pommes und abgestandem Kaffee riechendes Auto und wechseln den Wohnort. So haben sie gefühlt schon mehrfach das Land durchquert.

Alice ahnt, dass ein Zauber und ein Fluch auf ihnen lastet.

Und dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Prospertine. Ihre Mutter erbt das geheimnisvolle Anwesen, auf dem die Großmutter bis zu ihrem Tod gelebt hat. Hazel Wood.

Kurz darauf verschwindet ihre Mutter und gibt ihr kurz zuvor eindringlich mit auf den Weg: Halte dich fern von Hazel Wood!

Das tut Alice natürlich nicht, sie spürt, dass sie ihre Mutter retten kann. Gemeinsam mit ihrem geheimnisvollen Freund Ellery Finch bricht sie auf nach Hazel Wood, dem tief in den Wäldern verborgenen Anwesen ihrer Grossmutter. Dort, wo alle finstern Märchen ihren Anfang haben……

In diesem Buch lernen wir eine unbekannte Welt voller Geheimnisse und Dunkelheit kennen. Wesen, die wir bisher nur aus unseren schlimmsten Träumen kannten. Und Hauptfiguren die es in sich haben.

Also ein Märchen? Ja! Auch! Eine Mischung aus Märchen und Realität. Aber ganz sicher nicht für Kinder und meine absolute Leseempfehlung.

Albert, Melissa
Dressler Verlag
ISBN/EAN: 9783791500850
19,00 € (inkl. MwSt.)