Sturmwächter, besprochen von Birgit Närger

Die Zwillingen Fionne und Tara leben in Dublin. Den Sommer verbringen sie bei ihrem Grossvater auf der irischen Insel Arranmore.

Schon das Cover dieses Buches, lässt ein dunkles Geheimnis erahnen…..

Was die Zwillinge nämlich bisher nicht gewusst haben ist, dass die Insel ein Geheimnis birgt. Eine böse Zauberin liegt tief unter den Felsen gefangen. Und ausgerechnet ihr Großvater ist der Sturmwächter der Insel, der die Insulaner vor dieser dunklen Bedrohung schützen muss. Nun geht es darum, den Großvater, der alt geworden ist durch einen neuen Sturmwächter zu ersetzen.  

Fionn wird herausfinden müssen, wie mutig er tatsächlich ist, zumal ein anderer Clan, die Beasleys, schon lange vorhaben, den nächsten Sturmwächter zu stellen.

Schnell begreifen die Zwillinge, dass die vielen Kerzen, die bei ihrem Großvater rumstehen und die alle mit dem Namen eines Menschen versehen sind, eine besondere Bewandtnis haben. Werden die Kerzen angezündet, taucht man in die Vergangenheit und in das Leben der jeweiligen Person. Da geht es schon manchmal bei Stürmen auf der See oder Kämpfen an Land heftig zur Sache.

Mehr verrate ich nicht.

Das ist erst der erste Band einer fantastischen, stürmischen, magischen und mitreissenden Abenteuergeschichte. Meine absolute Leseempfehlungfür Jungen und Mädchen ab 10 Jahren.

 

Doyle, Catherine
Verlag Friedrich Oetinger GmbH
ISBN/EAN: 9783789109522
15,00 € (inkl. MwSt.)