Buchtipps - Belletristik

Wunderschöne und besondere Literatur. Poetisch – tief empfunden und aufmerksam beobachtet! England 1946. Der 16 jährige Robert hat seinen Schulabschluss absolviert und soll wie sein Vater unter Tage arbeiten. Bevor er sich in diese ungewollt quälende Enge im Kohlebergwerk begibt, will er einmal das Meer sehen. Er beschließt, an die Küste zu…
  Karl May ist bereits Mitte 50, als er zum ersten Mal in seinem Leben die deutsche Heimat verlässt und endlich zumindest einen Teil all jener Abenteuer erleben will, die er bereits seit Jahren als Old Shatterhand bestritten haben soll. Dabei lernt er sich selbst auf eine ganz neue Weise kennen. Dieser historische Roman basiert rein…
Ein mitreißender und empathischer Episodenroman über das Altern. Da ist Olive Kitteridge, eine harsche und direkte pensionierte Lehrerin und Jack Kennison, pensionierter Harvard Professor, der ihre Nähe sucht. Gemeinsam erleben sie Momente des Scheiterns, der Einsamkeit aber auch des Glücks. Ein Roman, der die kleinen Dinge des Lebens sehr…
Schon 2017 erschienen und jetzt erst entdeckt. Die wunderbar lustige Anja Rützel begibt sich unter Alpaka-Flüsterer, hält Schaben (eine nennt sie „Schabi Alonso“), findet heraus, was Kaninhop ist und lernt im Präparierkurs, wie man einen Falken häutet. Ihre Begegnungen mit zum Glück hauptsächlich lebendigen Tieren und teilweise wunderlichen…
Wer “About a Boy” gerne gelesen hat, wird diesen Roman auch lieben. Dany hat es schwer. Seit seine Frau vor einem Jahr ums Leben gekommen ist, spricht sein kleiner Sohn nicht mehr und er hat seine Arbeit verloren. Um nicht auch noch die Wohnung zu verlieren, kauft er sich ein Pandakostüm, um als Straßenkünstler Geld zu verdienen. Seine ersten…
Dieses Buch habe ich mit nach Hause genommen, mich damit aufs Sofa gesetzt und bin nicht mehr aufgestanden, bis ich es zu Ende gelesen hatte. Außergewöhnlich, anders und besonders ist dieses Buch. In einer Schicksalsgemeinschaft sind Petru, Cheta und Magare verbunden, gezwungen in ewiges Kindsein: Sie leben am Rande einer gesichtslosen Großstadt.…
In der amerikanischen Kleinstadt Miracle Creek brennt eine Scheune nieder, in der eine Sauerstoffbehandlung durchgeführt wird. Dabei sterben Kitt, die fünf Kinder zurücklässt, und Henry, ein achtjähriger Junge mit Autismus. Auf der Anklagebank sitzt ein Jahr später niemand anderes als Henrys Mutter, wegen Brandstiftung und Mord, die Beiweise sind…
Die Sensation aus Frankreich! Ein Debütroman so heftig und wuchtig, dass man ihn nicht mehr aus der Hand legen kann. Ein 10-jähriges Mädchen lebt mit ihrem Bruder in einer Familie, die von den Gewaltausbrüchen des Vaters geprägt ist. Sie versucht alles, um wenigstens das Lachen ihres Bruders zu bewahren, bis eines Tages eine Tragödie passiert und…
Definitiv mein Lieblingsbuch dieser Saison! Juri ist Mitte 40, Professor für Ornithologie und lebt mit seinem Mann in Nordamerika.Vor vielen Jahren hat er seine Heimat Murmans, nördlich des Polarkreises, verlassen und sich geschworen, nie zurück zu kehren. Doch nun liegt sein Vater Rubin im Sterben und er bittet ihn zurück in seine Heimat zu…
Wenn in einem Buch eine mumifizierte Eidechse namens Boy George auftaucht und sich eine Mutter langsam in eine Dörrpflaume verwandelt, dann bin ich eigentlich schon glücklich. Und dann schreibt Susanne Bohne auch noch so schöne Sätze. Ella wächst behütet von Omma Mina in ihrer Ruhrpott-Schrebergarten-Welt auf, bis sie ausgerechnet nach dem…

Seiten