0
deutscher_buchhandlungspreis_logo_2020_rgb_ohne_zusatz.jpg lesepartner_2021.jpg

 

Buchtipps - Kinderbuch

Die vier McCready Schwestern sind fröhlich und sorgenfrei aufgewachsen, bis ihre Eltern bei einem Tsunami fortgeschwemmt werden. Völlig auf sich allein gestellt, hecken die Mädchen einen Plan aus, um ihr Zusammenleben nicht zu gefährden. Mit angehaltenem Atem habe ich die Geschichte der vier Schwestern verfolgt. Ihren Mut, ihren Fleiß, ihre Kreativität und ihre Hoffnung. Die Schwestern tun alles, um zusammen und selbständig zu bleiben.

Finn ist Einzelkind und lebt glücklich und zufrieden mit seinen Eltern. Alles läuft rund, er ist beliebt, hat Freunde, eine nette Familie und dass er nicht so wirklich gut lesen kann, konnte er bisher gut verstecken. Und dann entscheiden seine Eltern sich plötzlich einen Jungen bei sich aufzunehmen, der genauso alt ist wie Finn. Yuki, der behauptet, ein Elbenritter zu sein. Ein Elbenritter auf geheimer Mission. Finn ist alles andere als begeistert von dieser Idee!

Leo wohnt in Köln im 15. Stock und hat nur alle vier Jahre Geburtstag. Und sein allergrößter Wunsch ist das Skateboard XW 90. Denn bei seinem eiern die Vorderräder und damit würde er nie die Skater-Meisterschaft gewinnen. Und das will er unbedingt, weil er mit den 1000 Euro Preisgeld einen neuen und viel besseren Rollstuhl für Lucy kaufen könnte.

Salento liegt in Italien, ganz im Süden. Dort leben der 13 jährige Paolo und seine Freunde. Eines Tages findet er beim Herrichten eines alten Hirtenhäuschens eine alte Kiste mit Kleidern und einen Brief. Dieser stammt von seinem Urururgroßvater, einem echten Räuberhauptmann, der damals auf dem Grundstück eine Mikronation ausgerufen hat. Paolo hat eine Idee! Genauso möchte er es auch machen und König werden!

Ein wunderschönes Kinderbuch von dem bekannten Kinderbuchautor Ulrich Hub (An der Arche um Acht). Das Huhn ist blind und die Ente lahm. Also keine optimalen Voraussetzungen, um auf Reisen zu gehen. Oder? Aber die beiden sind sich einig: der Weg ist das Ziel und sie machen sich gemeinsam auf die Reise zu einem Ort, an dem der geheimste Wunsch in Erfüllung gehen soll. Das blinde Huhn trägt die lahme Ente und die Ente erzählt dem blinden Huhn was es zu sehen gibt. Ob sie gemeinsam den geheimen Ort wohl erreichen? Und was würden sie sich überhaupt wünschen?

Die Geschwister Freddy und Flo ziehen gemeinsam mit ihrem Vater und dessen Freundin in eine neue Wohnung. Während Freddy das Ganze total spannend findet, ist seine große Schwester Flo so gar nicht begeistert. Ihre beste Freundin wohnt nun viel zu weit weg, direkt nebenan ist ein Friedhof und überhaupt ist die Wohnung einfach doof (so wie eigentlich alles in der Pubertät).

Wir hören so viel über Klimaschutz, über Nachhaltigkeit, über Ressourcen und Umweltschutz. Aber manchmal sind das doch recht abstrakte Themen für Kinder. Um diese anschaulich zu machen, gibt es dieses phänomenale Buch. Mithilfe von tollen Infografiken kann man die Zusammenhänge besser verstehen und sein eigenes Verhalten überdenken.

Wer Papageien gerne mag, für den werden die ersten Seiten schwer. Der Besuch bei dem schleimigen Biest, das auf Ebenezer Tweezers Dachboden lebt, endet nicht gut für den sprechenden Vogel. Aber das Biest hat jetzt keinen Appetit mehr auf Purpurbauchpapageien, sondern möchte lieber ein saftiges Kind mit knusprig-schmutzigen Fingernägeln und pummeligen Pausbäckchen. Aber wo soll Ebenezer so eines herbekommen? Da das Biest ihn erpresst, hat er keine andere Wahl. Es stellt sich heraus, dass es gar nicht so einfach ist, unbemerkt ein Kind zu fangen.

In den Nachrichten wird von einer Baustelle berichtet, bei deren Grabungsarbeiten seltsame Statuen zutage befördert werden, die zwar römisch erscheinen, es aber ganz eindeutig nicht sind. Im Hintergrund einer Aufnahme erkennt der Waisenjunge Sam ein Symbol, das er nur allzu gut kennt - eine Flamme, die er selbst als Muttermal auf seiner Haut trägt.

Im Fuchsland ist das Glück zu Hause, finden Juna und ihr bester Freund Ilo. Jeder hier besitzt einen Magieling, einen ganz persönlichen magischen Gegenstand mit einem sehr eigenen Willen. Die Fuchsländer leben abgeschieden, der einzige Zugang zur Außenwelt, eine Brücke, wurde zerstört. Einmal in der Woche kommt ein fliegender Händler auf seinem Teppich und bietet seine Waren feil. Also: Alles gut!

Unser Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.